„Ein echter Elli-Moment“

Elli ist ein Hund mit Migrationshintergrund.
Elli ist ein klassischer Senfhund. Da hat jeder seinen dazu gegeben.
Mit rumänischen Straßenhund-Wurzeln hat Elli in erster Linie Schiss und hasst Veränderungen. Sie ist ein kleiner Monk.
Immer wiederkehrende Situationen meistert sie schon ganz tapfer.
Im gewohnten Umfeld fühlt sie sich wohl.
Wenn sich im normalen Ablauf aber eine – für uns – Kleinigkeit ändert, dreht Elli am Rad.
Im Büro hatte sie zu Beginn ihre Probleme mit den Kollegen.
Da die aber immer am gleichen Platz sitzen und sich jeden Tag ähnlich verhalten, kommt Elli damit klar.
Spannend wird es bei Veränderung:
So entschied sich meine Kollegin - ohne das mit Elli vorher abgesprochen zu haben -  zu einem Friseurtermin.
Ich mach es kurz: Elli war von der neuen Frisur nicht überzeugt.
Da steht man blöd da. Mit „oh neue Frisur, sieht aber gut aus.“ lässt sich die Situation nur bedingt entschärfen, wenn der eigene Hund reiß ausnimmt und schluchzend mit weit aufgerissenen  Augen das Ganze kommentiert.
Elli ist da schonungslos.
Kennt ihr auch diese Momente, in denen man gerne sagen würde: Das ist nicht meiner?

Ich freu mich auf eure Geschichten.

der.sebi
(Fotograf, von Hunden blamiert)






Zurück zum Blog

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok